Termine  

Sitzungstermine des Gemeiderats und der Ausschüsse sind dem Bürgerinformationssystem der Gemeinde zu entnehmen - wenn auch  nicht immer rechtzeitig. Dazu die Tagesordnungen und Unterlagen - allerdings erst 5 Tage vorher. Die Termine vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie im  Veranstaltungskalender der Gemeinde.

 

 

   

Alternative für Beteiligung

Wir sind Netzwerkpartner

   

Regeln für unsere Veröffentlichungen bis zur Kommunalwahl stehen fest / 29.04.2014

Da auf verschiedenen Wahllisten insgesamt zehn Kandidatinnen und Kandidaten verzeichnet sind, die auch Mitglied unserer Bürgerinitiative sind, hat unser Verein für die Zeit bis zur Kommunalwahl hinsichtlich seiner Veröffentlichungen im Amtsblatt Waldbronn den Status einer Partei bzw. Wählerliste bekommen. Dies ist das Ergebnis der Gemeinderatssitzung vom 29. April. Damit stehen nach einigem Hin und Her zwischen uns und der Verwaltung die Regeln fest: bis zum Wahltermin 25. Mai gilt auch für uns, dass im redaktionellen Teil des Amtsblatts lokalpolitische Themen nicht zulässig sind.

Diesen Wunsch des Gemeinderats respektieren wir vorbehaltlos.

Zur näheren Information weisen wir darauf hin, dass wir weder eine Wählervereinigung noch eine Partei sind und weder als unabhängige noch als Teil einer gemeinsamen Liste  bei der Kommunalwahl antreten. Eine solche Konstellation war bisher in Waldbronn unbekannt und nicht vorgesehen.

Am 30. April erschien somit letztmalig vor der Wahl ein entsprechender Textbeitrag. Sie können ihn hier nachlesen. Wir beziehen uns darin auf:

  • die Presseveröffentlichung der Fa. Polytec vom 26.10.2011, wonach am Standort Waldbronn nicht 300, sondern "in den nächsten fünf bis zehn Jahren bis zu 200" Arbeitsplätze geschaffen werden können.
  • einen Bericht über die Jahreshauptversammlung des WS am 26.06.2011: "Geplant sei ein neues Gewerbegebiet an der Fleckenhöhe. Doch müsse erstmal der Bedarf ermittelt werden. Zwar boome es in der Technologieregion Karlsruhe, doch stelle sich in Waldbronn eher die Frage, ob nicht lieber in Wohnraum investiert werden sollte. Eine Möglichkeit wäre, die Fleckenhöhe als Mischgebiet auszuweisen."
  • ein Schreiben an unsere Bürgerinitiative vom 05.07.2012: "Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich bei der vorgeschlagenen Entwicklung das Baugebiets Fleckenhöhe Süd nicht um die Bereitstellung gewerblich nutzbarer Baugrundstücke handelt. In diesem Gebiet sollen vorwiegend Wohngebäude entstehen, um der erwarteten Nachfrage nach Baugrundstücken zu entsprechen. Nur am Nordrand wären gemischt genutzte Grundstücke mit Büro, Forschung und wohnen denkbar." Und weiter zur Fleckenhöhe Nord: "Eine vollständige gewerbliche Nutzung dieses Gebiets halte ich nach gegenwärtiger Einschätzung nicht für zwingend. Ich habe deshalb ja auch vorgeschlagen, zu gegebener Zeit darüber nachzudenken, ob eine Verlagerung von Sportflächen in diesen Bereich sinnvoll und wirtschaftlich machbar ist. Durch diese Verlagerung könnten nämlich innerörtliche Flächen für eine Wohnbebauung bereitgestellt und damit eine Innenentwicklung realisiert werden."
   
© Unser Waldbronn e.V.