Termine  

Sitzungstermine des Gemeiderats und der Ausschüsse sind dem Bürgerinformationssystem der Gemeinde zu entnehmen - wenn auch  nicht immer rechtzeitig. Dazu die Tagesordnungen und Unterlagen - allerdings erst 5 Tage vorher. Die Termine vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie im  Veranstaltungskalender der Gemeinde.

 

 

   

Alternative für Beteiligung

Wir sind Netzwerkpartner

   

Die zwei grundverschiedenen Sprachen der Gemeindefinanzen

(22.11.14) Selbstbetrug – so nennen manche Finanzexperten die kamerale Buchführung, wie sie auch noch in der Gemeindeverwaltung Waldbronn angewandt wird. Als Planungsgrundlage für weitreichende Entscheidungen von Politik und Verwaltung sind die Zahlen daraus genauso ungeeignet wie als Entscheidungshilfe für die Bürger, die über ein längerfristiges gemeindliches Zukunftskonzept mit entscheiden sollen.

Sie ist ein Auslaufmodell, das auch in Waldbronn irgendwann von der Doppelten Buchführung in Gemeinden DOPPIK abgelöst wird. Mit ihrer Einführung, die in Baden-Württemberg ursprünglich 2016 hätte abgeschlossen sein sollen und die vor einem Jahr bis 2020 verlängert wurde, hat unsere Verwaltung aber noch nicht einmal begonnen. Die gravierenden Unterschiede zwischen Doppik und Kameralistik macht diese Information der Bertelsmann-Stiftung hervorragend anschaulich. Daraus wird auch ersichtlich, warum in Waldbronn eine Verständigung über Finanzen zwischen Politik und Verwaltung auf der einen Seite und den Bürgern auf der anderen Seite fast unmöglich erscheint:

Die Verwaltung spricht grundsätzlich nur „kameralistisch“ und nur über die Zahlen der Verwaltung. Die Bürger haben hingegen ein realistisches unternehmerisches Denken, das a) grundsätzlich vom kaufmännischen Denken der doppelten Buchführung ausgeht und das sich b) auf den Gesamtkonzern Waldbronn und damit z.B. auch auf die Kurverwaltungsgesellschaft bezieht. Dafür bleiben ihnen nur die Aufstellungen im Haushalt, in denen sowohl der „kassenwirksame“ als auch der kalkulatorische Zuschussbedarf ausgewiesen ist. Abschreibungen und Verzinsung des Anlagekapitals stellen dort keine realistischen Verkehrswerte dar, sondern theoretische Buchwerte. Um Transparenz zur finanziellen Situation des „Mischkonzerns Waldbronn“ zu erhalten müssen sie dennoch einbezogen werden - andere Angaben gibt es nicht und anders ist die Erarbeitung eines tragfähigen und generationengerechten Leitbilds nicht möglich.

Weitere Infos zum Thema Doppik finden Sie z.B. auf der Seite HaushaltsSteuerung.de oder bei der Landesregierung.

Lesen Sie dazu auch unseren zugehörigen Beitrag für das Amtsblatt.

Würde ein Luxusauto tatsächlich nur den Sprit kosten, hätte fast jeder eins. Würde eine Eislaufhalle tatsächlich nur 50.000 € im Jahr kosten, hätte fast jede Gemeinde eine...

   
© Unser Waldbronn e.V.