Termine  

Sitzungstermine des Gemeiderats und der Ausschüsse sind dem Bürgerinformationssystem der Gemeinde zu entnehmen - wenn auch  nicht immer rechtzeitig. Dazu die Tagesordnungen und Unterlagen - allerdings erst 5 Tage vorher. Die Termine vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie im  Veranstaltungskalender der Gemeinde.

 

 

   

Alternative für Beteiligung

Wir sind Netzwerkpartner

   

Herkulesaufgabe Eistreff-Defizit

(27.11.17) Liebe Eistreff-Freunde, Respekt für Ihr leidenschaftliches Engagement im Kurhaus am 22.11.! Auch dafür, dass Sie dort klare Sachfragen gestellt haben! (Nicht wie jener ältere Herr, der die Bürgerfragestunde als Bühne für seine einfältigen und haltlosen Stammtischfantasien missbrauchte).

Sie werden sich weiter einsetzen. Sie werden die Hintergründe des Geschehens verstehen wollen und daher alle Aspekte betrachten. Tun Sie das ausgiebig und kritisch, schauen Sie genau hin. Sie werden die Erfahrung machen, die schon viele Waldbronner Bürger gemacht haben (z.B. Leitbild-Mitwirkende, Förderer diverser Einrichtungen etc.): vieles ist gut versteckt im undurchdringlichen Geflecht aus Politik, Verwaltung und Kurverwaltung. Im Theater der Kommunalpolitik sind auch Sie nur Statisten, die man je nach Bedarf inszeniert - in Ihrem Fall mit einer schmeichelhaft großen Medienaufmerksamkeit, die von interessierter Seite so geschickt und gezielt auf Sie gelenkt wurde. Den ersten Beweis haben Sie ja schon: es blieb völlig offen, wo die ominöse rote Linie für Reparaturkosten sein soll - wahrlich keine gute Basis für Ihre Aktivitäten.

Wer die politische Szene Waldbronns kennt weiß, dass nun das gegenseitige Ausspielen von Bürgergruppen droht. Aber auch Sie wissen, dass das St.-Floriansprinzip nicht weiter hilft.

Lassen Sie sich nicht täuschen, um nicht enttäuscht zu werden. Aus dem Munde des anerkannten Experten für Kommunalfinanzen Prof. Hafner haben Sie im Kurhaus gehört, dass Sie Teil eines „populistischen“ Schauspiels sind. Und welche riesige Herkulesaufgabe in Wahrheit vor Ihnen liegt: Die kalkulatorischen Kosten "können nicht ignoriert werden". Der Zuschussbedarf ist nicht ein, sondern etwa „neun Euro je Besucher“. Der Eistreff ist de fakto „das größte Finanzproblem der Gemeinde“. Das wird Ihre Messlatte sein (und die für Waldbronns Finanzaufsicht) - spätestens ab der Doppik-Einführung 2020. Hochachtung, wenn Sie das schaffen!

+++ lesen Sie auch die aktuellen Infos und Links zu Waldbronn auf www.zukunft-waldbronn.de +++

   
© Unser Waldbronn e.V.