Termine  

Sitzungstermine des Gemeiderats und der Ausschüsse sind dem Bürgerinformationssystem der Gemeinde zu entnehmen - wenn auch  nicht immer rechtzeitig. Dazu die Tagesordnungen und Unterlagen - allerdings erst 5 Tage vorher. Die Termine vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie im  Veranstaltungskalender der Gemeinde.

 

 

   

Alternative für Beteiligung

Wir sind Netzwerkpartner

   

Tschüss Baugebiete - Landesregierung begrenzt Flächenverbrauch ("Der Sonntag"/Freiburg vom 8.9.) / 11.09.13

"Schnell noch ausweisen, was geht" - in Freiburg war die deutliche Verschärfung der Kriterien für die Genehmigung von Bauflächen dem Wochenblatt Der Sonntag am 8. September eine ganze Titelseite wert.

Der Anlass: um eine Genehmigung zu erhalten mussten Kommunen schon bisher ihren angeblichen zusätzlichen Flächenbedarf nach einem festgelegten Brechnungsschema plausibel nachweisen - mit einem sogenannten "Bauflächenbedarfsnachweis". Das Stuttgarter Ministerium für Verkehr und Infrastruktur hatte zum 1. Juni dessen Kriterien deutlich verschärft.

Weiterlesen: Tschüss Baugebiete - Landesregierung begrenzt Flächenverbrauch ("Der Sonntag"/Freiburg vom 8.9.)...

Gemeinderatssitzung und Landschaftskonferenz des NVK / 21.07.13

Die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 17. Juli hatte zwar keine spektakulären Tagesordnungspunkte, aber dafür viele interessante Details zu bieten:

Weiterlesen: Gemeinderatssitzung und Landschaftskonferenz des NVK / 21.07.13

Netzwerke sinnvoll nutzen / 15.07.13

Die Gemeinde Waldbronn ist Mitglied im "Gemeindenetzwerk" des Gemeindetags BaWü. Dessen Ziel ist die Förderung von Bürgerschaftlichen Engagement und Bürgerbeteiligung. Die landesweit 150 Mitgliedskommunen können dort auch professionelle Hilfe bei der Erstellung von Entwicklungskonzepten erhalten. Die Experten um Prof. Dr. Roß vom IfaS-Institiut der Dualen Hochschule Stuttgart (hier ein Interview) stehen dafür bereit und werden vom Staatsministerium empfohlen. Dieses Team

Zum einjährigen Bestehen starke Partner gewonnen / 04.07.13

Das einjährige Bestehen der Bürgerinitiative UNSER WALDRONN gab Anlass zum Feiern!

In der Gaststätte "Lindenbräu", dem Ort unserer Gründung, trafen sich am 4. Juli Mitglieder und Freunde zu einem geselligen Abend. In einer kurzen Präsentation wurde eine Rückschau auf die bisherige positive Entwicklung, eine Übersicht zu den spannenden aktuellen Themen und ein Ausblick auf künftig geplante Aktivitäten gegeben. Die beiden zentralen Themen werden dabei weiterhin Nachhaltigkeit und eine zeitgemäße Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei wichtigen kommunalpolitischen Entscheidungen sein. Neben den bekannten und bewährten Aktionen ist unter anderem vorgesehen:

Weiterlesen: Zum einjährigen Bestehen starke Partner gewonnen / 04.07.13

Die Irreführung der Öffentlichkeit in Sachen Fleckenhöhe geht weiter / 26.06.13

Der Bürgermeister hat für das geplante gemeindliche Entwicklungskonzept eine "neutrale Moderation" und "Ergebnisoffenheit" angekündigt. Man sollte also davon aus gehen, dass er sich nun in der Öffentlichkeit so lange zurück hält, bis ein Ergebnis vorliegt.

Weit gefehlt: jüngst hat er wieder die Jahreshauptversammlung eines Waldbronner Vereins genutzt, um seine "Vision" darzustellen. Seine Begründungen sind weiterhin mehr als eigenwillig:

Weiterlesen: Die Irreführung der Öffentlichkeit in Sachen Fleckenhöhe geht weiter / 26.06.13

26.06.13 wichtige Gemeinderatsbeschlüsse

Am 26.06. wurde in der öffentlichen Gemeindratssitzung u.a. darüber abgestimmt, ob das Bewerberteam Bernhardt/Fa. Weber Consulting den Auftrag zur Erarbeitung des "Gemeindlichen Entwicklungskonzepts" erhalten soll.

Weiterlesen: 26.06.13 wichtige Gemeinderatsbeschlüsse

Fehler oder Absicht? Nur ein Bewerber fürs Entwicklungskonzept / 16.06.13

Gemeindliche Entwicklungskonzepte boomen. Fördermittel aus verschiedensten Töpfen stehen bereit, entsprechendes Know-How wäre inbegriffen. Einige renommierte Anbieter mit besten Referenzen, anerkannter Fachkompetenz und zeitgemäßen Lösungsstrategien sind daher auf diesem Markt aktiv. Auf Nachfrage werden sie von der Landesregierung namentlich benannt (z.B. Weeber und Partner, STEG).

Weiterlesen: Fehler oder Absicht? Nur ein Bewerber fürs Entwicklungskonzept / 16.06.13

Weder Wunschkonzert noch Glaubensfrage / 13.06.13

Kommunale Entwicklung ist eine komplexe Aufgabe. Sie erfordert Augenmaß und Weitblick, da sie den Lebensbedürfnissen unserer künftigen Generationen gerecht werden muss. Sie muss vielfältigen Anforderungen und Vorschriften genügen, um an übergeordneter Stelle genehmigt werden zu können. Detailierte Bedarfsermittlungen und Nachweise (z.B. amtliche Bevölkerungsprognosen) sind dabei unverzichtbar.

Weiterlesen: Weder Wunschkonzert noch Glaubensfrage / 13.06.13

Der Blick muss endlich nach vorne gehen! / 08.06.13

Schade um die vertane Zeit. Seit über einem Jahr versucht nun der Bürgermeister seine unzeitgemäße und maßlos überzogene „Vision“ im Gemeinderat und in der Öffentlichkeit mit allen Mitteln durchzusetzen. Seine Argumente und Zahlen erweisen sich durchgehend als unzutreffend und irreführend, Fakten werden schlicht ignoriert und die eindeutigen Vorgaben zur Flächenpolitik interpretiert er auf seine ganz eigene Art. Sein nostalgischer Blick geht dabei weit zurück in das vergangene Jahrtausend. Aber wohlweislich wird verschwiegen, dass sich sämtliche Rahmenbedingen fundamental von denen unterscheiden, die 1972 ein Bürgermeister Ohl vorfand. 

Weiterlesen: Der Blick muss endlich nach vorne gehen! / 08.06.13

Planungshoheit ist keine Planungsfreiheit / 23.05.13

Das deutsche Baugesetzbuch (BauGB) ist das wichtigste Gesetz des Bauplanungsrechts und definiert die stadtplanerischen Instrumente der Gemeinden. Da aus dem geplanten „gemeindlichen Entwicklungskonzept“ eine Bauleitplanung resultieren soll muss es auch dessen Grundlage bilden. Für jeden daran Beteiligten sollte es Pflichtlektüre sein. Unter §1 Grundsätze der Bauleitplanung heißt es dort z.B. wörtlich:

Weiterlesen: Planungshoheit ist keine Planungsfreiheit / 23.05.13

Weitere Beiträge...

  1. Nachbarschaftsverband: bisherige Flächenpolitik „aus dem vergangenen Jahrtausend“ / 09.05.13
  2. Erfolgreiche Innenentwicklung – ein Beispiel / 25.04.13
  3. Informationsquelle von der Verwaltung endlich benannt / 20.03.13
  4. Zwickmühle Gemeinschaftsschule / 22.02.13
  5. Unterstützen Sie die Europäische Bürgerinitiative "Wasser ist ein Menschenrecht"!
  6. Demografische Entwicklungen bis 2030 - offizielle Zahlen und Prognosen in übersichtlicher Form
  7. Info- und Diskussionsabend / 30.01.2013
  8. Die Reaktion des NVK auf unsere Presseinformation vom 13. Dez. 2012 / 14.01.2013
  9. Stellungnahmen der Fa. CIMA zu Anfragen ausgewertet / 10.12.12
  10. Stellungnahme der CIMA zu unserer Anfrage wird von der Verwaltung nicht an uns weitergeleitet / 29.11.12
  11. Zweiter Infoabend der Bürgerintiative: Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung Badener Straße vorgestellt / 22.11.12
  12. Veröffentlichung unserer Pressemitteilung zur Gewerbeflächenstudie / 08.11.2012
  13. Erster Info-Abend der Bürgerinitiative Unser Waldbronn e.V. / 18.10.2012
  14. BNN-Interview mit Frau Staatssekretärin Gisela Splett über die Gefahren ungezügelter Ausweisung von Baugrund / 06.10.2012
  15. Die „Bürgerinitiative UNSER WALDBRONN“ gründet eingetragener Verein / 19.09.2012
  16. Artikel in der BNN zum "Flächenfraß" / 18.09.2012
  17. Nachfrage bei Fa. CIMA / 10.08.2012
  18. Schriftliche Anfrage an Fa. CIMA / 22.07.2012
  19. Gemeinderat beschließt: "Keine Bürgerbefragung" / 18.07.2012
  20. Wir geben uns eine gemeinsame Arbeitsgrundlage / 12.07.2012
  21. Brief des Bürgermeisters an die Bürgerinitiative / 05.07.2012
  22. Kritik an Gewerbeflächenstudie / 24.06.2012
  23. Gründung Bürgerinitiative "Unser Waldbronn" / 11.06.2012
  24. Entscheidende Gemeinderatssitzung / 23.05.2012
  25. Bürgerinformation "zukunftsfähiges Waldbronn" / 16.05.2012
   
© Unser Waldbronn e.V.